Im Workshop lernen wir die Jahrtausende alte Technik des Töpferns kennen.

Im Kurs können verschiedene keramische Aufbautechniken erlernt bzw. weiterentwickelt werden. Phantasie und die Lust am Ausprobieren sind gute Voraussetzungen dafür. Eine einfache Schale in Daumendrucktechnik bildet den Einstieg in den Workshop, um anschließend Objekte (Figuren, Reliefs) und Gefäße aus Ton zu formen.
Nach dem Aufbau der Keramiken können diese mit Engoben (das sind farbige Tone) bemalt und nach dem Trocknen im Brennofen gebrannt und nach ca. 14 Tagen abgeholt werden.

ab 10 Jahre

11. September, 10.00-18.00 Uhr (entfällt)

DOZENTIN: Tatjana Kießig, Keramikerin

Zurück zur Übersicht