Der Albus e.V. wurde 1991 von kulturinteressierten Leuten, nichtprofessionellen und professionellen KünstlerInnen als Förderverein für die kommunale Einrichtung Studio b gegründet. Seit 1994 arbeitet das Projekt „Jugendkunstschule Hohenschönhausen“ und ab 1997 mit dem Studio b unter einem Dach.
Von 2000 an gibt es die „LichtenbergerKulturWerkstatt“, ein Pilotprojekt der Zusammenarbeit von freiem und öffentlichem Träger.
Die Kulturwerkstatt sieht ihr Wirkungsfeld vor allem im Bereich der künstlerischen Freizeittätigkeit.

Neben der Schaffung und dem Erhalt von genrebezogenen Ateliers/Werkstätten sehen wir in der Förderung der künstlerischen Arbeit und der
Auseinandersetzung mit Kunst, Kultur und Gesellschaft unsere wichtigste Aufgabe. Hier können Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien aus allen
sozialen Schichten und in unterschiedlichen Lebenssituationen kreativ arbeiten sowie Ausstellungen und Veranstaltungen besuchen.
Die künstlerische Arbeit beinhaltet den bildnerischen, darstellenden und musikalischen Bereich in traditionellen und modernen Techniken.

Zentrum aller Aktivitäten sind die professionell ausgestatteten Werkstätten:
Malerei - Drucktechnik (Hoch-, Tiefdruck) - Siebdruck - Plastik / Bildhauerei
Keramik - Fotografie(S/W) - Digitale Bildbearbeitung - Textile Gestaltung - Filzen


Im Mittelpunkt steht die individuelle und kollektive künstlerische Arbeit, die schöpferische Auseinandersetzung mit Kunst, Kultur und Gesellschaft.
Die Vermittlung der verschiedenen Genres der bildenden Kunst erfolgt durch KünstlerInnen, HandwerkerInnen und Kulturpädagoginnen.
Die Zusammenarbeit mit Künstlern aus anderen Ländern ermöglicht die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen, Kunstrichtungen und –stilen.

Das Haus ist Treffpunkt für alle Generationen.
Das lebendige und anregungsreiche Milieu fördert Kommunikation, soziale Integration und Begegnung unterschiedlicher Kulturen.
Die Spanne der Arbeitsformen erstreckt sich von Kita-, Schulprojekten, künstlerischen Ferienangeboten, Familienmalfahrten über Neigungsgruppen,
offene Werkstätten, künstlerisch-handwerkliche Kurse, Wochenendworkshops bis hin zu individueller Förderung von Talenten zur Vorbereitung auf ein Kunststudium. Es kann individuell, in Gruppen und auch gemeinsam mit KünstlerInnen gerabeitet werden.
Wir fördern genre- und generationsübergreifende Arbeit.

Sie erreichen uns zu den Büroöffnungszeiten:   Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr
oder telefonisch unter:   Fon: 030 / 924 88 73   Fax: 030 / 96 06 72 15


Web-Site:   www.juks-lichtenberg.de
E-Mail:   mail@juks-lichtenberg
 
 
 
 
KURSE
WORKSHOPS
 
 
VERANSTALTUNGEN
 
 
PREISE
 
 
PARTNER
 
 
KONTAKT
 
 
 
 
 
 
Über uns
Impressum
Disclaimer